Allgemein · Ans Eingemachte (Rezensionen)

/Ans Eingemachte Spezial, 50 Jahre Carlsen Comics/: Reingeschnuppert in „Spirou+Fantasio“

Zu den „Großen Drei“ der frankobelgischen Funny-Comics gehört neben „Tim und Struppi“ und „Asterix“ die Serie „Spirou+Fantasio“, die seit fast 80 Jahren im Comicmagazin „Spirou“ im Verlag Les Éditions Dupuis erscheint. Da überrascht es nicht, dass Carlsen Comics auch diesem Klassiker zum Jubiläum einen Two-in-One-Band widmet.

Two-in-One Jubiläumsband Spirou+Fantasio von Carlsen Comics

1981 erschien das erste „Spirou+Fantasio“-Album auf Deutsch bei Carlsen. Der Jubiläumsband enthält „Die Rückkehr des Z“ (1992) von Tome und Janry sowie „Die dunkle Seite des Z“ (2011) von Vehlmann und Yoann. Kleiner Hinweis vorweg: Das „Z“ in den Titeln steht für die Figur Zyklotrop, die eine entscheidende Rolle in beiden Geschichten spielt.

Zu den weiteren Figuren noch ein Wort für alle, die bisher an diesem Comic-Klassiker vorbeigelaufen sind: Der rotblonde junge Mann im Pagenkostüm ist Spirou, der Protagonist der Serie. Fantasio ist ein leicht tollpatschiger Reporter und der beste Freund von Spirou. (Wie ich gelesen habe, hat sich Fantasio innerhalb der Serie mehrmals sehr verändert, aber das kann ich natürlich nach der Lektüre dieses Bandes noch nicht beurteilen). Mit dabei ist Spirous Haustier, das Eichhörnchen Pips, das für einen Nager erstaunlich intelligent und immer für einen ironischen Gag am Rande gut ist. Einen wichtigen Platz nimmt außerdem Pankratius von Rummelsdorf ein: ein klassischer verrückter Professor, der natürlich sowohl genial als auch schrullig ist.

Worum geht`s?

In „Die Rückkehr des Z“ müssen Spirou und Fantasio (übrigens wie in Valerian und Veronique mithilfe des Raum-Zeit-Sprunges) in die Zukunft reisen, um einem Freund zu helfen und die Welt vom Bösewicht Zyklotrop Junior zu befreien.

In „Die dunkle Seite des Z“ fliegen die beiden mit Pankratius und Zyklotrop zum Mond, wo sie in eine Verschwörung hineingeraten, mit kosmischen Mutationsstrahlen zu kämpfen haben und ihre Freundschaft auf die Probe gestellt wird.

Beide Geschichten sind durchzogen von Anspielungen auf andere Spirou+Fantasio-Bände und andere Comics.

Wie fühlt sich’s an?

Wie schon in der Rezension zu Gaston erwähnt, gefällt mir persönlich der cartoonige Stil  der École Marcinelle sehr. Man sieht besonders im zweiten, jüngeren Band, dass die Zeichnungen nicht mehr ganz so klassisch sind, aber für mich ist auch diese modernere Version total in Ordnung.

Stellenweise war ich ein bisschen geplättet von den prall mit Text gefüllten Panels in „Die Rückkehr des Z“, da war „Die dunkle Seite des Z“ deutlich angenehmer zu lesen.

Die Geschichten sind humorvoll und spannend und bieten gute Unterhaltung. Das könnte ich jetzt so stehen lassen, aber die kleine Feministin in mir schreit: Wo sind eigentlich die weiblichen Figuren in den Geschichten? Es gibt tatsächlich im ganzen Buch nur eine einzige Frau und die ist nicht mehr als eine sexy Filmdiva ohne sonstige Eigenschaften… Aber nun. Vielleicht gehört das zum Geist dieser Klassikerserie, den die heutigen Autoren nicht ändern wollen/dürfen und ich sollte ihnen das nicht vorwerfen. Irgendwie stört es mich aber doch. So.

Reingeschnuppert! Weiterlesen?

Zwischendrin war ich schon fast genervt von den ganzen Fußnoten mit Verweisen auf frühere „Spirou+Fantasio“-Alben, aber ich muss zugeben: Gewirkt haben die Hinweise trotzdem. Wie gut, dass die Gesamtausgabe schon in meinem Regal steht. Es wird also definitiv  früher oder später für mich weitergehen.

Tome & Janry und Vehlmann & Yoann: Spirou+Fantasio – Two-in-One / 96 Seiten / SC / 9,99 EUR / erschienen bei Carlsen

2 Kommentare zu „/Ans Eingemachte Spezial, 50 Jahre Carlsen Comics/: Reingeschnuppert in „Spirou+Fantasio“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s