Allgemein · Ans Eingemachte (Rezensionen)

/Ans Eingemachte/: „Dare to disappoint“ von Özge Samanci

„It is ridiculous how much I can relate to this book’s character“, schrieb mir meine seit kurzem in den USA lebende türkische Freundin, als sie mir diesen Comic schickte. Verfasst ist er von einer ebenfalls in den USA lebenden Türkin, die darin ihre Kindheit und Jugend verarbeitet. Wie viel Anreiz braucht man noch, um ein Buch unbedingt sofort lesen zu wollen? Weiterlesen „/Ans Eingemachte/: „Dare to disappoint“ von Özge Samanci“

Allgemein · Ans Eingemachte (Rezensionen)

/Ans Eingemachte/: „Bataclan – Wie ich überlebte“ von Fred Dewilde

In Europa leben wir seit geraumer Zeit in der Gewissheit, dass Terror überall und jederzeit passieren kann. Unvorstellbar, wie es sich anfühlt, bei einem Anschlag dabei zu sein. Der französische Grafiker Fred Dewilde musste diese Erfahrung machen und verarbeitete sie in einem Comicalbum. Weiterlesen „/Ans Eingemachte/: „Bataclan – Wie ich überlebte“ von Fred Dewilde“

Allgemein · Ans Eingemachte (Rezensionen)

/Ans Eingemachte/: „Der Ursprung der Welt“ von Liv Strömquist

Eigentlich wollte ich dieses Buch schon zur Leipziger Buchmesse 2017 kaufen, aber die Veranstaltung mit Liv Strömquist ist leider ausgefallen, sodass es  noch ein halbes Jahr gedauert hat, bis ich diesen Comic gekauft habe. Wie gut, dass das weibliche Geschlechtsorgan von zeitlosem Interesse ist!  Weiterlesen „/Ans Eingemachte/: „Der Ursprung der Welt“ von Liv Strömquist“

Allgemein

Süßes oder Saures! 6 (+1) Comics zu Halloween

Hexen, Gespenster, Vampire und allerlei düstere Gestalten: Am 31. Oktober ist Halloween. Trotz der Kritik an dem ursprünglich irischen Brauchtum – ich stehe auf den Zauber und den Grusel an diesem Tag! Deshalb gibt es hier schaurig-schöne Comicempfehlungen für jeden Geschmack. Weiterlesen „Süßes oder Saures! 6 (+1) Comics zu Halloween“

Allgemein · Ans Eingemachte (Rezensionen)

/Ans Eingemachte/: „Ideal Standard“ von Aude Picault

Eine heterosexuelle Single-Frau über 30. Ein anspruchsvoller Job. Haarspray, Mascara und Schwierigkeiten bei der Kleiderwahl vor dem ersten Date. Gespräche über chauvinistische oder verkorkste Männer.  – Keine Sorge, hier geht’s nicht um Sex and the City, sondern um eine kürzlich erschienene Graphic Novel von Aude Picault. Und die ist gar nicht oberflächlich und klischeehaft, sondern einfühlsam und authentisch. Ganz ohne hysterisches Gekicher und begehbare Kleiderschränke. Aber auch ohne Zeigefinger. Versprochen. Weiterlesen „/Ans Eingemachte/: „Ideal Standard“ von Aude Picault“

Allgemein · Nähkästchen (Interviews und Veranstaltungen)

/Nähkästchen/: „Der arabische Comic – künstlerisch hochwertig und hochpolitisch“ – Ein Gespräch auf der Frankfurter Buchmesse 2017

Dass auch im Nahen Osten Comics entstehen, dürfte spätestens seit Marjane Satrapis „Persepolis“ so ziemlich jedem Interessierten bekannt sein. Doch mit welchen Problemen haben arabische Künstler und Verlage heutzutage eigentlich zu kämpfen? Und was ist das Besondere an ihren Comics? Auf der Frankfurter Buchmesse 2017 ging eine Podiumsdiskussion diesen Fragen auf den Grund. Weiterlesen „/Nähkästchen/: „Der arabische Comic – künstlerisch hochwertig und hochpolitisch“ – Ein Gespräch auf der Frankfurter Buchmesse 2017“

Allgemein · Ans Eingemachte (Rezensionen)

/Ans Eingemachte/: „I Hate Fairyland, Volume One: Madly Ever After“ von Skottie Young

Eine bonbonfarbene Fantasiewelt und ein kleines grünhaariges Mädchen, das mit einer blutverschmierten Axt, irre grinsend auf dem Hut eines toten Pilzmännchens thront – als ich dieses Cover im Comicladen sah, ahnte ich schon, dass ich diese Serie vergöttern werde. Wie sehr, das zeigt sich jetzt. Weiterlesen „/Ans Eingemachte/: „I Hate Fairyland, Volume One: Madly Ever After“ von Skottie Young“

Allgemein · Ans Eingemachte (Rezensionen)

/Ans Eingemachte/: „Die Adoption, Bd.1: Qinaya“ von Zidrou und Arno Monin

„Unbedingt lesen!“ forderte in der Buchhandlung LUDWIG am Leipziger Hauptbahnhof das Schild, auf dem Band 1 des Comics „Die Adoption“ von Zidrou und Arno Monin abgebildet war. Überrascht davon, dass eine Bahnhofsbuchhandlung einen Comic empfiehlt, musste ich das Buch natürlich testen. Ob ich mich der überschwänglichen Empfehlung wohl anschließe? Weiterlesen „/Ans Eingemachte/: „Die Adoption, Bd.1: Qinaya“ von Zidrou und Arno Monin“

Allgemein · Ans Eingemachte (Rezensionen)

/Ans Eingemachte/: „Die Favoritin“ von Matthias Lehmann

Der französische Comiczeichner, der sich Matthias Lehmann nennt (und leicht mit dem Namensvetter aus Dresden zu verwechseln ist), brachte 2016 sein erstes Werk auf den deutschen Markt. Der Carlsen Verlag veröffentlichte „Die Favoritin“  und damit 160 Seiten voll menschlicher Abgründe. Weiterlesen „/Ans Eingemachte/: „Die Favoritin“ von Matthias Lehmann“

Allgemein · Ans Eingemachte (Rezensionen)

/Ans Eingemachte/: „Maggy Garrisson #1: Lach doch mal, Maggy!“ von Lewis Trondheim und Stéphane Oiry

Von mehreren Seiten wurde mir Lewis Trondheims neue „Heldin“ Maggy Garrisson empfohlen. Diese unkonventionelle und motzige Engländerin, die sich leicht bocklos durchs Leben schlägt, müsse doch genau mein Ding sein. Hm, dann wollen wir doch mal sehen, ob diese Serie ein neuer Liebling wird. Weiterlesen „/Ans Eingemachte/: „Maggy Garrisson #1: Lach doch mal, Maggy!“ von Lewis Trondheim und Stéphane Oiry“